Enzyme

Enzyme werden aus Proteinen aufgebaut und Proteine sind die Bausteine des Lebens.

Enzyme helfen dem Körper, Nahrung zu verdauen und Nährstoffe aus Proteinen, Kohlenhydraten, Fetten und Pflanzenfasern aufzunehmen. Des Weiteren sind Enzyme an allen chemischen Reaktionen, die in unserem Körper stattfinden, beteiligt. Dazu zählen die Regeneration von Zellen oder Gewebe und die Beseitigung von Abfallstoffen und Giften. Der Schlüssel für eine gute Verdauung sind Enzyme.

Hitze und Kälte schaden den Enzymen. Ab 49 Grad Celsius nehmen die enzymatischen Aktivitäten in Lebensmittel stark ab. Das gleiche gilt bei tiefgefrorenen Nahrungsmitteln. Auch chemische Stoffe (Schwermetalle, Dünger, Nitrate, Pestizide) behindern die Enzymaktivität erheblich.

Verdauungsenzyme, Nahrungs- oder Pflanzenenzyme, Stoffwechselenzyme

Verdauungsenzyme, die von den Speicheldrüsen, dem Magen, der Bauchspeicheldrüse und dem Dünndarm abgesondert werden, helfen dabei, die Nahrung in einfache Moleküle aufzuspalten.

 

Nahrungsenzyme kommen natürlicherweise in rohen Lebensmitteln vor. Wenn diese jedoch über 42° Celsius erhitzt werden, zerstört die hohe Temperatur die Enzyme. Verdauungsenzyme und Nahrungsenzyme erfüllen die gleiche Funktion. Sie verdauen nämlich die Nahrung, so dass sie in den Blutkreislauf aufgenommen werden kann. Der Unterschied zwischen den beiden ist der, dass Nahrungsenzyme aus frischen, rohen und ungekochten Lebensmitteln stammen (Früchten, Gemüse, Salat etc.)  und Verdauungsenzyme in unserem Körper selbst produziert werden.

 

Stoffwechselenzyme werden in den Zellen produziert und kommen im ganzen Körper vor. Sie erhalten die Organfunktion des Gehirns, des Herzens, der Lunge, der Nieren usw.

Welche Enzyme einnehmen?

Achten Sie auf Kombinationen der Enzyme. Ich berate Sie.

Die Enzyme im Überblick:

Lipase ist ein Enzym, dass Fette verdaut und dabei hilft, die optimale Funktion der Gallenblase zu gewährleisten.

Protease spaltet Proteine, die in Fleisch, Geflügel, Fisch, Nüssen, Eiern und Käse vorkommen. Es kann hilfreich sein für Menschen mit Nahrungsmittelallergien.

Amylase ist ein natürlicher Extrakt aus Pflanzen, der dem Körper dabei hilft, Stärke und Kohlenhydrate aufzuspalten und aufzunehmen.

Cellulase ist ein Enzym, das Fasern (Zellulose) in Nahrungsmitteln wie Früchten und Gemüse aufspaltet.

Laktase verdaut Milchzucker. Laktase-Mangel ist die verbreiteteste und bekannteste Form der Kohlenhydrat-Unverträglichkeit.

Phytase spaltet Phytinsäure, die in Getreide und Samen vorkommen, wie auch einfache Zucker in Fruktose und Glukose.

Maltase verdaut komplexe und einfache Zucker. Maltase spaltet ungenutztes Glykogen in den Muskeln.

Papain aus der Papaya und Bromelain aus der Ananas helfen beide bei der Verdauung von Proteinen.

 

 

Wenn Sie reine Pankreasenzyme einnehmen, stellen Sie sicher, dass sie von guter Qualität sind und von verlässlichen Bezugsquellen stammen. Fragen Sie mich danach.

Für Veganer und Vegetarier sind pflanzenbasierte Enzyme ideal. Ich informiere Sie.